Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/nocturama

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
04. September 2006

Gester hatte Amon Geburtstag, er wurde ein Jahr alt. Und ich hab also am Samstag in Köln Susanne am Bahnhof abgeholt (eine Freundin von Steffi) und in Wuppertal noch den ollen Friedhelm und dann gings los ins berühmte Nordhorn. Der Kleene war ein wenig irritiert über die drei seltsamen Gestalten, aber hat sich dann doch wieder entspannt. Auch wenns zwischendurch ein paar Tobsuchtsanfälle gab, wenn es nicht nach seinem Kopf ging. Aber sonst war er halt total süß, wie immer. Am Sonntag gabs dann einen Haufen Geschenke und dazwischen ein überdrehtes Kind. Leider habe ich vom Wochenende keine Fotos, aber hier ist eines von meinem letzten Besuch mit Chris



Der Knaller ist: Ich werde Patin. Mein Patenkind . (Sorry, da muss jetzt einfach ein Smiley rein!). Wenn ich ein richtig gutes Foto habe stelle ich es auch hier rein. Ich habe sonst nur eins, wo er stillgehalten hat, aber da heult er gerade. Kein Wunder, er muss ja auch Chris ertragen. Spaß beiseite, auch wenn du es nicht zugibst, du magst den Zwerg auch. Und Amon ist schon über 70 cm groß inzwischen. Halb so groß wie Susanne ungefähr. Muss Steffi demnächst mal nach den Fotos vom Geburtstag fragen.

War auch echt nett mit den Leuten. Wenn auch teilweise etwas chaotisch in der kleinen Wohnung. Und als Steffi am Sonntag kochen wollte fehlte doch glatt die Creme Fraiche. Da ist Lars erstmal mindestens ne halbe Stunde durch den Regen geradelt um dann nichts zu finden an den Nordhorner Tanken. Dann bin ich mit ihm nach Holland in den ersten Supermarkt hinter der Grenze und nachdem wir dreimal dran vorbeigerannt sind, haben wir das Zeug dann doch entdeckt. Dann gabs lecker Essen und später lecker Kuchen und so. Und abends die ganze Tour zurück. Susanne habe ich gerade so am Bahnhof abgeliefert, dass sie den Zug noch bekommen hat. Sonst hätte Sie ne Stunde da rumstehen können.

Jetzt sind es noch elf Wochen bis zum 20. November. Ich starte hiermit offiziell den Countdown.

Gestern hat Chris nach dem Telefonat Skype nicht ausgemacht. Dann habe ich also erstmal drauflosgetippt, knutscha, war toll mit dir zu reden, blablabla. Und die Antwort: Hello, I am Paulo. Are you pony? ... War sehr nett und immerhin kann ich mir jetzt einen Namen mit dem dazugehörigen Gesicht vom Foto merken. Olé!

Morgen bringe ich mein Auto in die Werkstatt. Hoffentlich was ganz ganz billiges, einfaches, was da gemacht werden muss. Abet der klingt langsam echt kriminell... Mal schaun. Wenn ich den Nachmittags direkt abholen kann, fahre ich noch bei meinen Eltern vorbei. Da stehen nämlich noch die Schuhe, die ich bei der Hochzeit am Samstag anziehen will und die haben auch noch Zeug, dass ich für das Hochzeitsgeschenk brauche.

Nach der Hochzeit gibts ein Foto. Und wehe wer-auch-immer-das-fotografiert trifft nicht meine Schokoladenseite! Aber hallo! Muss das ja auch nach Brasilien mailen und so. Und Silke wird enttäuscht sein. Ihr ist ja aufgefallen, dass so viele Klamotten in dunklen Farben anhaben werden und meinte ich soll mir was toll farbiges kaufen. Jaha, genau. Das Kleid ist übrigens... na?... schwarz. Hehe.
4.9.06 23:12


Werbung


18.09.2006

Brandstifter verbreitet Angst in P***

Zum dritten Mal dieses Jahr brannte es in einem Mehrfamilienhaus am * Weg.



In einem Wohnblock am * Weg geht die Angst vor einem unbekannten Brandstifter um. Samstagabend hat es in einem Mehrfamilienhaus schon zum dritten Mal in diesem Jahr gebrannt. Verletzt wurde auch dieses Mal niemand.

Gegen 20 Uhr hatte eine Passantin die Feuerwehr gerufen, weil dichter Rauch aus der Tiefgarage zog. Im Keller löschten die Einsatzkräfte vier Verschläge, in denen unter anderem Reifen gelagert waren. Zwar steht die genaue Ursache für das Feuer noch nicht fest, aber die Tatsache, dass die Flammen an vier verschiedenen Stellen emporschossen, legt die Vermutung nahe, dass Brandstifter am Werk waren. „Wir können noch nichts Genaues sagen. Wegen der Hitze konnten die Brandermittler auch noch nicht bis zum Brandherd vordringen“, sagte Polizeisprecherin Cathrine Maus.

Erst vor zwei Wochen, so berichtet eine Hausbewohnerin, habe im Keller eine Kinderunterhose gebrannt. „Ich dachte da noch, das sei ein Dummer-Jungen-Streich gewesen“, sagt die Frau. Auch in der Silvesternacht hatte die Feuerwehr bereits Flammen im Haus gelöscht. Der Brand am Wochenende war jedoch der größte bisher. Zweimal hatte die Feuerwehr die Alarmstufe während des Einsatzes erhöht, letztlich waren 60 Kräfte im Einsatz. Erst nach 45 Minuten war das Feuer unter Kontrolle. „Wegen der Hitze und der starken Verrauchung konnten wir den Brandherd nur schwer erreichen“, berichtete der Einsatzleiter.

Die Flammen richteten ersten Schätzungen der Polizei zufolge einen Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro an. (kra, ts)


...

Das stand heute in der Zeitung. Und dieser besagte Wohnblock ist genau mein Block (meine Stadt, mein Bezirkt, meine Straße, mein zuhause, mein Block! - you know). Also habe ich die halbe Samstagnacht vor meinem Block verbracht und den Qualm bestaund und geatmet. Lekaschmecka. Um kurz nach acht haben wir die ganzen Sirenen gehört. Tobi war grad da und meinte noch ob die hierher kommen. Ich hab gedacht die fahren zum Krankenhaus, das is ja ein paar Meter weiter. Aber weils so viele waren haben wir nachgeschaut und da standen schon einige Leute draußen und haben uns zugerufen wir sollen schnell rauskommen, weil der Keller brennt. Der Flur war auch schon ziemlich verqualmt, das macht wirklich keinen Spaß durch sowas durchzurennen. Irgendwann während der Löscharbeiten wurde dann auch der Strom ausgeschaltet. Zum Glück hatte ich schon am Sonntag Mittag wieder Strom, andere hier hatten es nicht so gut. Die Nacht haben wir bei meinen Eltern verbracht. Nachdem wir so gegen Mitternacht wieder rein durften und hier alles soweit ok war und ich mich vergewissert hatte, dass es auch meinen Mäusen gut geht. Wer macht bitteschön so einen Scheiß????
18.9.06 22:23





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung